Professionelles Stimm- und Gesangsstudio für Erwachsene - seit 2006 in Kempten
Sängerin | Pianistin | Vocalcoach | Autorin | Composer | Producer
Sängerin | Pianistin | Vocalcoach | Stimmtherapeutin | Autorin | Composer | Producer
professionelles Stimm- und Gesangsstudio
Sängerin | Pianistin | Vocalcoach | Stimmtherapeutin Autorin | Composer | Producer
professionelles Stimm- und Gesangsstudio
Musical | Pop | Rock | Symphonic Metal | Klassik
Direkt zum Seiteninhalt
Stephanie
Seit inzwischen 5 Jahren bin ich nun begeisterte Gesangsschülerin bei Sassy Bernert. Von Anfang an freute ich mich auf jede einzelne meiner Unterrichts-stunden. Sassy hat mich durch Höhen und Tiefen meiner stimmlichen Laufbahn begleitet und war bzw. ist mir sowohl gesanglich als auch persönlich stets eine große Unterstützung. Ich möchte sagen – Sie ist die Beste! Da war es klar, dass ich mir das Buch „Der ganzheitliche Ansatz in der Stimm-bildung“ sofort besorgen muss, habe ich doch schon seit Wochen gespannt auf die Veröffentlichung gewartet. Als ich das Buch dann in meinen Händen hielt, habe ich sofort angefangen darin zu lesen. Lesen ist fast untertrieben – ich habe das Buch förmlich verschlungen. Und das Schönste daran: Jede Seite, jeder Satz und jedes Wort spiegeln zu 100% die Sassy wider, die ich Woche für Woche in meinen Gesangsstunden erleben darf. Ehrlich, engagiert und liebenswert streng. Dabei begeistert mich besonders ihr Fachwissen. Durch präzise und doch wunderbar verständliche Worte gelingt es Sassy, dem Leser die Thematik des Buches und die Botschaft ihrer ganz persönlichen Geschichte nahezubringen. Dabei betrachtet sie nicht nur die Stimme an sich, sondern den Sänger oder die Sängerin als Ganzes. Ein ganz tolles Buch, dass ich jeder Sängerin und jedem Sänger ans Herz legen möchte. Ich bin froh und auch stolz, dass ich von dieser beeindruckenden Frau lernen - und nun auch bei- und mit ihr arbeiten darf.
Ulrike
Zu Beginn des Unterrichts hatte ich keine Idee davon, worauf ich mich einlassen würde. Ich hatte nur eine eher diffuse Vorstellung davon, dass ich "besser" singen möchte. Etwas mehr Stimmvolumen wäre schön, nur so, für den Hausgebrauch. Damit begann meine Reise mit Sassy. Der Weg zu meiner Stimme führt mich auf sehr unerwartete Wege. Der für mich wichtigste Teil meiner Arbeit mit Sassy ist wohl das sich Einlassen, das Verstehen und sich Bewusst werden meiner selbst. Zwangsläufig kommen wir im Unterricht dabei an Punkte, die schwer fallen, auch mal wehtun oder anfänglich unüberwindlich scheinen, alte Blockaden, vielleicht auch nur ein Gefühl des sich nicht Wohlfühlens. Dann führt mich Sassy aus meiner Komfortzone - ein meist sehr anstrengender, aber lohnender Prozess. Das Schöne daran ist, dass die Erfolge fast schleichend einsetzen. Plötzlich bin ich in der Lage, meine Stimme geradezu körperlich wahrzunehmen, sie beispielsweise nur durch Veränderung der Körperhaltung anzupassen, den Unterschied zu spüren und sie bewusst zu steuern. Und wie gut tut es, wenn unsere gemeinsame Arbeit hin und wieder durch kleine und große Lachanfällt unterbrochen wird! Ein anfangs unerwarteter Nebeneffekt ist, dass sich kleine Änderungen, z.B. in der Körperhaltung, auch in den Alltag außerhalb des Unterrichts einschleichen. Eine andere Körperhaltung, eine bewusste Atmung sind jetzt nur zwei meiner neuen kleinen Helfer, um mehr Ausgeglichenheit zu erreichen. So oder so, der Gesangsunterricht ist weitaus anstrengender als vermutet und Sassy verlangt mir sehr viel ab. Zum Glück! Denn es macht Spaß, wenn die ersten Erfolge spür- und hörbar werden und in dem Bewusstsein zu arbeiten, dass man Schritt für Schritt begleitet, liebevoll unterstützt und immer motiviert wird! Liebe Sassy, vielen Dank!
Selma
Sassy Bernert - Eine Quelle, aus der man schöpfen kann

In Sassy Bernert` s Buch "Der ganzheitliche Ansatz in der Stimmbildung - Wie man die eigene Stimme zum Klingen bringt", wird dem Leser bereits nach den ersten Seiten klar, dass es hier um weitaus mehr geht, als 'nur' um Stimme und Gesang. Das Buch setzte in mir einen Prozess in Gang, der mit jeder gelesenen Seite immer stärker arbeitete. Ich fühlte mich manchmal ertappt, manchmal verstanden und manchmal verstand ich selbst... Viele Menschen haben sich selbst verlassen, den Bezug zu sich und den eigenen Körper verloren oder noch gar nicht gefunden. Das Meiste spielt sich im Außen ab. Sassy Bernert schafft es mit ihrem Buch, dass der Leser den Blick auf sich richtet und sich mit sich selbst auseinander setzt. Keine leichte Aufgabe - und genau das weiß die Autorin. Sie selbst weiß es nicht deshalb, weil sie es aus einem Lehrbuch gelesen hat. Das wird dem Leser spätestens beim Kapitel "Wie aus Sabine Sassy wurde" bewusst. In diesem Kapitel lässt Sassy Bernert den Leser ein Stück weit an ihrer ganz persönlichen Geschichte teilhaben. Eine Geschichte, die mich persönlich wie ein Schlag ins Gesicht getroffen hat. Doch der Schmerz, der mich tagelang begleitet hat, entsteht anders wo - und musste erst einmal verdaut werden. Doch das Buch spiegelt die Persönlichkeit Sassy Bernert´ s wider und der Zauber kehrt beim Beenden des Buches, unmittelbar zurück. Es ist der selbe Zauber, den sie auch in ihrem Unterricht versprüht und mit dem sie die Sicht der Dinge erhellt. Sie zeigt, egal wie schlimm etwas auch war, es geht weiter. Das Leben hat Höhen und Tiefen und der Leser wird Zeuge, wie aus einem dunklen Tief etwas wunderbares entstehen kann... wenn man an sich glaubt, Liebe lebt und hart dafür arbeitet. Dieses Buch ist nicht nur etwas geschriebenes. Es ist etwas, dass Sassy Bernert jeden Tag lebt und lehrt - in ihrem Unterricht, an welchem ich als eine ihrer langjährigen Schülerinnen regelmäßig teilhaben darf. So viel Arbeit, Fleiß und Liebe zum Detail steckt darin, das spürt jeder, der Sassy Bernert auch als Dozentin oder Produzentin erleben darf. Dieses Buch ist mir ein wunderbarer Begleiter im Leben, es inspiriert und ermutigt und sollte meiner Meinung nach in keinem Bücherregal fehlen. Ich bin dankbar, dass ich Sassy Bernert gefunden habe, ihren qualitativ hochwertigen Unterricht erleben - und von ihr lernen darf.
Monika
"Ich habe dein Buch gelesen und es ist so toll geworden! Der persönliche Teil hat mich zum Weinen und zum Nachdenken gebracht. Was für eine tolle, starke Frau du bist. Vielen Dank, liebe Sassy für alles, was du für mich und meine Stimme getan hast!"
Andrea
Sophie
Ensemble Singers for Sarah Brightman
Jona
Lydia
Angela
Zurück zum Seiteninhalt